•  

Unternehmen in gute Hände abzugeben

Die Unternehmensnachfolge ist das Thema des Mittelstands. In inhabergeführten Unternehmen spielt neben dem Wechsel in der Leitung eines Unternehmens zugleich der Wechsel am Eigentum eine entscheidende Rolle. Eine Unternehmensnachfolge ist dann gegeben, wenn ein Eigentümerunternehmer die Leitung
seines Unternehmens abgibt und der Nachfolgeunternehmer das Unternehmen erwirbt. Anders als bei familieninterner Nachfolgeregelung kennen bei externer Nachfolge weder der Käufer das Unternehmen noch der Unternehmer den Käufer gut. Deshalb stellen die beim Verkauf unterschiedlich verteilten Informationen eine besondere Herausforderung dar. Meine Aufgabe ist es, dieses Defizit zu beseitigen und nachfolgeinteressierte Unternehmer und Existenzgründer
zusammen zu bringen.

Sprechen Sie mit mir über eine Unternehmernachfolge: +49 211 69 14 803, gerblinger@iworld.de

Eine reibungslose Unternehmensnachfolge

Früher oder später ist es für jeden Unternehmer wichtig, sich Gedanken über eine Unternehmernachfolge zu machen. Für die Vorbereitung einer Unternehmensnachfolge muss der Unternehmer seine
unternehmerischen Ziele während des Inhaberwechsels und seine persönlichen Ziele für die Zeit nach der Übergabe festlegen. Ein Nachfolger muss prüfen, ob er den Anforderungen dieses Unternehmens
fachlich, kaufmännisch und persönlich gewachsen ist. Für eine reibungslose Übergabe an den
Unternehmensnachfolger ist ein Nachfolgekonzept zu erarbeiten. Ein Nachfolgefahrplan beschreibt die Maßnahmen während der Zeit der Betriebsübergabe.

      

Wir verwenden Cookies um sicherzustellen, dass wir Ihnen
auf dieser Webseite die ideale Nutzererfahrung bieten.

Mehr in der Datenschutzerklärung.